Schaden melden

Im Schadenfall sind wir 365 Tage/24 Stunden unter unserer Servicenummer jederzeit für Sie erreichbar:

Für die unkomplizierte Abwicklung nach dem Unfall rufen Sie uns am besten noch vom Unfallort an, spätestens aber von zuhause aus.

Tipps für den Schadenfall

  • Sofort anhalten, Warnblinker anstellen, Warnweste anziehen und am Unfallort bleiben
  • Ruhe bewahren!
  • Bei Bagatellschäden nach Möglichkeit nicht den fließenden Verkehr blockieren.
  • Unfallstelle absichern: Warndreieck aufstellen, auf Landstraßen und Autobahnen 100m entfernt, in Ortschaften in kürzerem Abstand.
  • Sind Personen verletzt, Erste Hilfe leisten
  • Unterstützung rufen: In Deutschland 112 für Feuerwehr und Rettungswagen, 110 für Polizei oder an Autobahnen eine Notrufsäule nutzen - den kürzesten Weg finden Sie mit schwarzen Pfeilen auf den Leitpfosten markiert.Nennen Sie bei einer Notfallmeldung Ihren Namen, wo sich der Unfall ereignet hat und was geschehen ist (Zahl der Verletzten, Art der Verletzungen, Unfallhergang)
  • Beweise sichern: möglichst die Unfallstelle fotografieren, Kfz-Kennzeichen, Fahrzeughalter, Versicherungsgesellschaft, Nummer des Versicherungsscheins sowie Namen, Anschrift und Telefonnummer der Unfallbeteiligten und Unfallzeugen notieren.
  • AdmiralDirekt.de anrufen unter 02203 5002160, um den Schaden zu melden.
            
  

* die markierten Felder sind Pflichtangaben.

  • es Verletzte gibt,
  • ein hoher Sachschaden entstanden ist,
  • Unklarheit über die Schuldfrage besteht,
  • bei Fahrerflucht des Unfallgegners oder wenn dieser keine gültigen Papiere vorlegen kann,
  • der Unfallbeteiligte oder dessen Fahrzeug im Ausland gemeldet sind.

Nach einem Unfall steht man meist unter Schock und “gesteht” dann möglicherweise etwas, was sich im Nachhinein betrachtet ganz anders darstellt. Machen Sie von Ihrem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch und unterschreiben Sie auf keinen Fall ein Schriftstück, welches rechtliche Konsequenzen für Sie haben könnte. Ein vorschnelles Schuldanerkenntnis kann Kosten verursachen, die Sie selbst tragen müssen!

Sie haben einen Schaden an Ihrem Pkw, der durch Blitz oder Sturm verursacht wurde? Um Ihren Schaden schnell bearbeiten zu können, senden Sie uns eine E-Mail an schaden@admiraldirekt.de mit Angabe aller relevanten Informationen - als Leitfaden hierzu können Sie sich an dem Formular zur Elementarschadenmeldung orientieren.

Lieber Kunde,

mit diesem Formular können Sie uns ganz unbürokratisch einen Hagelschaden an Ihrem Auto melden.

Bitte füllen Sie alle Felder sorgfältig aus, damit wir Ihren Hagelschaden so schnell wie möglich bearbeiten können. Nach dem Absenden des Formulars kümmern wir uns um alles Weitere und melden uns bei Ihnen.

Da bei Hagel immer viele Autofahrer zeitgleich betroffen sind, bitten wir um ein wenig Geduld. Vielen Dank!

Unser oberstes Ziel ist, dass Sie so schnell wie möglich wieder mobil sind.

Ihr AdmiralDirekt.de Team


            
            
     Wann hat sich der Schaden ereignet?

     Wo hat sich der Schaden ereignet?

            
            
            
     Anderer Standort des Fahrzeuges

                       
  

* die markierten Felder sind Pflichtangaben.

Im europäischen Ausland sicher reisen

Wohin die Reise auch geht - über AdmiralDirekt.de sind Sie im europäischen Ausland gut versichert. Hier ein paar Tipps und Hinweise für eine unkomplizierte Abwicklung, falls auf der Reise doch einmal etwas passieren sollte.

Die Internationale Versicherungskarte - die Grüne Karte

Die Internationale Versicherungskarte, umgangssprachlich auch Grüne Karte genannt, weist nach, dass Ihr Pkw haftpflichtversichert ist. Die Internationale Versicherungskarte ist in vielen Ländern vorgeschrieben. Generell ist es ratsam, sie im Ausland mitzuführen. Im Schadenfall erleichtert es die Abwicklung. In manchen Ländern müssen Sie hohe Bußgelder zahlen, wenn Sie an der Grenze nicht nachweisen können, dass Ihr Pkw im Ausland versichert ist.

Gut versicherte Mietwagen im Ausland – die Mallorca-Police

Falls Sie im Urlaub einen Pkw mieten, sollten Sie den extra Schutz der Mallorca-Police haben. Denn Kfz-Versicherungen im Ausland haben häufig sehr viel niedrigere Deckungssummen, als die in Deutschland. Die Differenz zu den tatsächlich entstandenen Kosten im Schadenfall müssten Sie dann selber tragen. Die Mallorca-Police übernimmt die Kosten für Haftpflichtschäden bis zur vertraglich vereinbarten Deckungssumme und sichert Sie somit besser ab. Über AdmiralDirekt.de ist die Mallorca-Police im Komfort und Premium Tarif enthalten.

Warnweste

In vielen europäischen Ländern müssen Sie eine Warnweste im Pkw haben und im Schadensfall tragen, um einen Unfallort abzusichern.

Verhalten nach einem Unfall

  • Sofort anhalten, Warnblinker anstellen und am Unfallort bleiben
  • Ruhe bewahren!
  • Unfallstelle absichern: Warndreieck aufstellen,
  • Verletzten Personen Hilfe leisten,
  • Unterstützung rufen, auf jeden Fall die Polizei verständigen und bei der Notfallmeldung Ihren Namen angeben, wo und was geschehen ist (Zahl der Verletzten, Art der Verletzungen, Unfallhergang)
  • Beweise sichern: möglichst die Unfallstelle fotografieren, Kfz-Kennzeichen, Fahrzeughalter, Versicherungsgesellschaft, Nummer des Versicherungsscheins sowie Namen, Anschrift und Telefonnummer der Unfallbeteiligten und Unfallzeugen notieren.
  • AdmiralDirekt.de anrufen unter 0049 (0)2203 500160, um den Schaden zu melden - am besten direkt vom Unfallort aus.
  • Füllen Sie später den Europäischen Unfallbericht aus.

Schuldfrage:

Auch im Ausland gilt: Unterschreiben Sie im ersten Schreck auf keinen Fall irgendein Schriftstück, vor allem nicht, wenn Sie die Sprache nicht verstehen. Die Schuldfrage lässt sich auch ohne Unterschrift später klären.

Checkliste: Dies sollten Sie alles dabei haben:

  • Telefonnummern für den Notfall: (von AdmiralDirekt.de 0049 (0)2203 5002160, Notrufnummern und die Nummer der deutschen Botschaft Ihres Urlaubslandes und der Länder, die Sie auf dem Weg dahin durchfahren)
  • Die internationale Versicherungskarte (Grüne Karte)
  • Fotoapparat
  • Europäischer Unfallbericht
  • Warnweste