Unwetter im Anmarsch - Bei uns sind Sie gut versichert!

Große Hagelkörner können enrome Schäden am Auto verursachen

Nach wochenlanger Hitze drohen uns nun Hagel, Sturm, Blitz und Überschwemmung. In Kirchhain bei Marburg sorgten Wassermassen dafür, dass ganze Straßen in der Nacht zum Mittwoch überschwemmt wurden. Für den Westen sind ebenfalls schwere Unwetter für die kommenden Tage angesagt.

AdmiralDirekt.de gibt Tipps, wie Sie sich und Ihr Auto vor Unwetter schützen, welchen Versicherungsschutz wir Ihnen bieten und welche Leistungen Ihnen im Fall der Fälle zustehen.

Die Teilkasko schützt gegen Elementarschäden

Die Teilkasko von AdmiralDirekt.de sichert Sie gegen Elementarschäden, wie Hagel, Sturm, Blitz und Überschwemmung ab, damit Sie im Ernstfall nicht auch noch finanziell „im Regen“ stehen.

Damit es erst gar nicht so weit kommt - Schützen Sie Ihr Auto:

Mit diesen Tipps können Sie Schäden verhindern:

  • Stellen Sie Ihren Pkw bei angekündigtem Gewitter an einem sicheren Ort ab.
  • Wenn Sie eine Garage oder einen Carport haben, nutzen Sie diese unbedingt.
  • Müssen Sie Ihr Auto auf der Straße abstellen, sollten Sie nicht unter Bäumen oder in Alleen parken.
  • Bei spontanem Hagelschauer: Versuchen Sie Ihr Auto unter einer Brücke oder einer sicheren Überdachung abzustellen.
  • Bei leichtem Hagelschlag können Sie versuchen, Ihr Auto mit einer Plane oder Pappe zu schützen.

Was ist mit der viel zitierten „groben Fahrlässigkeit“

Keine Frage: bei grob fahrlässigem Verhalten oder gar Vorsatz, können wir die Leistung ablehnen – auch im Interesse der Versichertengemeinschaft.

Was heißt das konkret?

Einfach übersetzt: lassen Sie gesunden Menschenverstand walten.

  • Stellen Sie sich folgende Situation vor: Eigentlich wollten Sie den gewohnten Weg durch die Unterführung nehmen. Leider ist diese aber völlig überschwemmt. Wie tief das Wasser genau ist, können Sie nicht abschätzen. Allerdings sehen Sie darin zwei Pkw, deren Reifen den Kontakt mit dem Boden bereits verloren haben…Dieses völlig überspitzte Beispiel wurde bewusst gewählt, denn es passiert tatsächlich immer wieder, dass manche Fahrer versuchen, in genau solchen Situationen das Wasser (grob fahrlässig!) zu durchqueren.
  • Situation 2: Im Radio wird die Wettervorhersage für den nächsten Morgen durchgegeben: „Hagelschaden mit faustgroßen Körnern“. Natürlich wollen Sie sicher zur Arbeit kommen und wissen, dass es besser ist, das Auto in der Garage stehen zu lassen. Wer dennoch fährt, handelt auch hier grob fahrlässig.

Hat es Ihr Auto trotz aller guten Tipps doch erwischt, können Sie ganz einfach das Formular zur Elementarschadenmeldung ausgefüllt & per Mail oder Fax an uns zurückschicken. Alternativ ist der Schadenservice von AdmiralDirekt.de für Sie da und unsere freundlichen Mitarbeiter stehen ihnen selbstverständlich unter 02203 5002160 rund um die Uhr mit Rat und Tat zur Seite!

08.08.2018 zurück zur Blog-Übersicht